Back to University – Blogparade

Im Oktober beginnt das neue Semester und man findet viele Artikel und Tutorials für „Back to School“. Doch für Studenten sieht es mit Tipps und Tricks eher mau aus. Somit ist eine Blogparade zu „Back to University“ genau der richtige Start.

Da aber auch wir Studenten bald mit einem neuen Semester beginnen möchte ich diese Blogparade starten. In diesem Rahmen habt ihr die Möglichkeit eure Erfahrungen und euer Wissen rund ums Studium teilen könnt.

Teilnahmebedingungen

Im folgenden Teil findet ihr die Rahmenbedingungen, wie ihr mitmachen könnt.

 

Wer kann mitmachen?

Grundsätzlich jeder, der demnächst ein neues Semseter oder Studium aufnimmt. Es sind aber auch diese Eingeladen, die bereits erfolgreich ihre Studienzeit hinter sich gebracht haben.

 

Über was solltet ihr schreiben?

Teile uns innerhalb eines mindestens 300 Worte langen Artikels mit, wie du dich auf das kommende Semester vorbereitest. Hast du besondere Gadgets oder Pläne, die du empfehlen kannst? Wovon würdest du besonders abraten? Was machst du dieses Semester anders? Was hat sich besonders bewährt?

Prinzipiell sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt, solange deine Artikel den Lesern hilfreich fürs Studium sind.

 

Wie könnt ihr teilnehmen?

Sobald der Artikel fertig ist stellt ihn zu einem gewünschten Zeitpunkt online. Achtet darauf meinen Artikel zur Blogparade in der Einleitung zu verlinken. Habt ihr den Artikel online gestellt teilt diesen über alle Kanäle. Ihr könnt mir eine Email (wiebke@wiebkeblogt.de) schreiben mit dem Link oder twittert mir an @wiebkeblogging

Alle mir zugesendeten Artikel werden am Ende dieses Artikels verlinkt.

Wie sehen die Termine aus?

Der Start der Parade ist der 1.10.2018 und endet am 31.10.2018.

 

Was könnt ihr erwarten?

Am Ende des Monats veröffentliche ich einen Artikel in dem ich jeden Beitrag zusammenfasse und verlinke.

Jeder rechtzeitig eingegangene Beitrag bekommt einen Backlink über diesen Artikel.

Alle Tweets und Posts, die mich erreichen teile ich auf der entsprechenden Plattform entweder über meine Seite oder per Retweet.
Alle Beiträge bekommen auch einen konstruktiven Kommentar von mir, was ich mir von euch natürlich auch erhoffe.

Beiträge

Hier findet Ihr alle Beträge, die an der Blogparade teilnehmen:

Organisiert ins neue Semester Starten
Wanderingmind – Anika

Back to university – meine Tipps für das Studium
Essen Sport Gesundheit – Peter

17 comments Add yours
  1. Das ist eine coole Idee für eine Blogparade. Vor allem für ältere interessant, die mit diesem ganzen Back to School Thema nix anfangen können. Meine Studienzeit liegt nun auch schon viele Jahre zurück aber ich erinnere mich immer gerne zurück. Das war wirklich eine tolle Zeit.

    Liebe Grüße,
    Diana

    1. Danke dir, vielleicht findest du ja jetzt schon im Rahmen der Blogparade und der tollen Artikel, die diesen Monat sicher entstehen bereits jetzt schon Inspiration und Ideen auf was du alles achten könntest.

      🙂

  2. Das ist eine tolle Idee für eine Blogparade! Ich habe während meiner Studienzeit andere oft unterstützt mit meinem Wissen. Denn mit ein paar hilfreichen Tipps geht es viel einfacher. Deshalb finde ich deine Blogparade eine ganz tolle Idee.

    Liebe Grüße
    Verena

    1. Wenn du Lust hast kannst du auch uns mit deinem Wissen unterstützen. Die Parade ist ja nicht nur exclusiv für aktive Studenten.
      Ich würde mich auf jeden Fall freuen.

      🙂

  3. Was für ein Zufall! Ich hatte für diese Woche genau so einen Beitrag auf meinem Blog geplant und dann stoße ich auf diese Blogparade. Da nehme ich dann doch direkt teil 🙂
    Wirklich eine schöne Idee! 🙂

  4. Als ich vor 30 Jahren in der großen Uni in Heidelberg stand, war ich verloren. Wo was wie warum? Hätte es doch damals auch schon die Blogs gegeben und die social medias. Dann wäre vieles sicher einfacher für mich gewesen. Tolle Sache, was du da machst. Dickes Like. Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.