5 gute Gründe fürs bloggen!

Bloggen wird immer beliebter, auch wenn noch nicht jeder eingespannt ist. Hier findest du 5 gute Gründe fürs bloggen und warum du deinen eigenen Blog noch heute starten solltest.

Mit einem Blog kannst du deine Meinung und Gedanken mit der Welt teilen. Zwar ist noch nicht jeder ein Blogger aber immer mehr Menschen und Unternehmen entdecken diese Urform des Social Media für sich.
Aber auch wenn man nicht aus Marketinggründen bloggt, kann es einen Spaß bereiten. Bereits Millionen Menschen weltweit teilen in Blogs Rezepte, Fotos, Erlebnisse, Ratschläge etc. Facebook und Co. sind mehr oder weniger eine Form von Mini-Blog.
Bei deinem eigenen Blog hast du jedoch die Möglichkeit Inhalt und Aufbau selber zu bestimmen. Ebenfalls macht so keiner Geld mit dem Verkauf deiner Daten an Dritte
Meine fünf liebsten Gründe, weshalb sich für dich ein Blog lohnt, findest du hier.

1. Du hast etwas zu erzählen

Wie jeder Mensch hast auch du eine einzigartige Geschichte zu erzählen. In deinem Leben hast du einiges erlebt und so einzigartige Erfahrungen gesammelt. Deine Erlebnisse und dein Wissen sind alles Geschichten.

Wir Menschen sind seit jeher an Geschichten und Erzählungen interessiert. Am besten gefallen uns Stories, mit denen wir uns immer ein Stück weit identifizieren können und die eine Lehre für unsere eigene Lebenslage haben.

Mit deinen Erfahrungen und Erlebnissen kannst du deinen Lesern helfen. Vielleicht stecken sie in ähnlichen Situationen und suchen eine Lösung oder auch nur einen Leidensgenossen. Dieses Bedürfnis kannst du erfüllen und mit deinen Geschichten helfen.

 

2. Ein Blog ist super leicht aufzusetzen

Das Einrichten eines Blogs ist heute so einfach und schnell wie nie. Vor einigen Jahren musstest du noch selber lernen wie man eine Seite programmiert oder für Geld einen Programmierer engagieren. Zudem musstest du einen Server zu Verfügung stellen oder einen wiederum für Geld.

Heute ist das viel einfacher. Da bloggen immer populärer geworden ist haben viele Anbieter nachgezogen. Du musst dir einfach einen Webhost aussuchen, dort dein Profil anlegen und schon geht es los, ganz ohne Kosten.

Aber auch, wenn du deinen Blog professioneller und aufwendiger gestalten willst musst du keine Unsummen mehr ausgeben.
Schon für kleines Geld kannst du dir einen Server mieten und mit einer Software wie WordPress starten.

Nach kurzem Einlesen steht dir und deiner Vision nichts mehr im Wege und du kannst beginnen deinen ersten Post hoch zu laden.

 

3. Sei Teil einer Community

Die Blogger-Community ist groß und vielseitig. Für jedes Interessengebiet findest du einen eigenen Blog. Dadurch bildet sich ein buntes Abbild unserer Gesellschaft.

Hier kannst du viele interessante Menschen kennenlernen, die verschiedenste Meinungen und Interessen vertreten. Jeder einzelne, mit seiner einzigartigen Sicht auf die Welt, kann ein Gewinn für dich sein.

Diese Community und ihre Mitglieder hättest du auf andere Art und Weise nicht so kennengelernt. Freue dich also Teil dieser aufregenden Gemeinschaft zu werden.

 

4. Profitiere von Erfahrungen des bloggens im Alltag

So merkwürdig das zunächst auch klingen mag, aber die Erfahrungen, die du beim bloggen sammelst können dir auch außerhalb des Internets hilfreich werden. Du lernst zum einen dich auszudrücken und sammelst auf dem Gebiet Erfahrung und neue Erkenntnisse.

Dieses Wissen kannst du auch im Leben außerhalb des Internets einsetzen. Zum Beispiel in deinem Beruf, oder im Haushalt, bei Freunden oder oder oder.

Bloggen beschränkt sich also nicht nur auf die Seiten, die du auf deinen Blog hochlädst, sondern ist vielschichtig und bringt dich an vielen Fronten weiter.

 

5. Verdiene dir ein Taschengeld

Dies mag vielleicht für einige die Hauptmotivation sein, für andere eher Nebensache. Solltest du viel Zeit und Arbeit in deinen Blog gesteckt haben, dann kannst du auch die Früchte deiner Arbeit ernten.

Diese Belohnung kann sich in einem kleinen Taschengeld niederschlagen, welches regelmäßig für dich abfällt.

Es kann aber auch dein Ziel sein, bloggen zu deinem Beruf zu machen. Dann solltest du erst recht mit dem bloggen sofort anfangen.

 

Erfahre mehr und trage dich ein


 

 

 

3 comments Add yours
  1. Erstmal wow! Ich bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und wünschte ich hätte ihn entdeckt, bevor ich zu bloggen begonnen habe, denn du schreibst hier super hilfreiche und umfassende Texte zum Thema!
    Auch in diesem Beitrag kann ich die Punkte nur unterstreichen, all das sind ganz klar Vorzüge am bloggen und mittlerweile bin ich auch dabei, mir mit TwistheadCats ein bisschen was dazuverdienen, was zwar nicht meine ursprüngliche Motivation war, aber es freut einen dann doch, wenn die Mühe auch finanziell belohnt wird 🙂

    Ich jedenfalls werde in Zukunft öfter mal bei dir auf dem Blog vorbeischauen um mir Anregungen und Tipps zu holen!

    Liebe Grüße Kay
    http://www.twistheadcats.com

    1. Kay, vielen Dank für dieses unglaubliche Kompliment, das bedeutet mir sehr viel.
      Ich freue mich, wenn ich dir helfen konnte mit ein paar Sachen und ich hoffe auch weiterhin gute Anregungen und Tipps raus zu hauen

      Danke dir für diese tollen Worte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.